Seit Juli 2003 werden Überweisungen in Euro in ein anderes Land der Europäischen Union zum gleichen Preis wie Inlandsüberweisungen verrechnet, sofern

  • der Überweisungsbetrag weniger als 50.000 € beträgt,
  • die Koordinaten des Empfängers vollständig sind (Bankleitzahl BIC + IBAN-Nummer),
  • als Zahlungsmodus, sollte er vorhanden sein, „geteilte Kosten“ gewählt wurde.

Sollte die Adresse des Empfängers zwar unvollständig, aber ausreichend sein, um diesen zu identifizieren, kann die Überweisung getätigt werden. Die Bank wird allerdings ihre Bearbeitungskosten an Sie weitergeben.

Für weitere Informationen : Broschüre der Europäischen Kommission „Grenzüberschreitende Überweisungen in €uro„.