Nachdem die EU-Verordnung zum Geoblocking bereits Ende des vergangenen Jahres in Kraft getreten war, wird das CEC Luxembourg nun auch durch das großherzogliche Gesetz vom 26. Juni 2019 ab dem 28.06.2019 zur offiziellen Kontaktstelle für Verbraucherinnen und Verbraucher rund um Fragen zum Geoblocking.

Verbraucher können sich nun, kostenfrei, an das Europäische Verbraucherzentrum Luxemburg beispielsweise in folgenden Fällen wenden:  

  • beim sogenannten Re-routing, wenn also Verbraucher beim online-Einkauf auf länderspezifische Webseiten weitergeleitet werden, ohne indessen dem Weiterleiten vorher zugestimmt zu haben;
  • oder wenn sie zum Beispiel auf französischen oder deutschen Webseiten nicht zu den gleichen Bedingungen einkaufen können wie französische oder deutsche Verbraucher;
  • oder wenn Kreditkarten von luxemburgischen Verbrauchern bei Bezahlung abgelehnt werden.