– starke Verbraucher setzen sich durch –

  • ein Fall aus dem CEC

Das Angebot des allseits bekannten Handy-Herstellers war deutlich: beim Kauf eines Smartphones gibt es ein Zubehör im Wert von ca. 200 € kostenfrei dazu. Aber welche Enttäuschung bei Herrn S. , dem, obwohl er alle Bedingungen korrekt erfüllt hatte, die zur Ausgabe des Bonus führen sollten, das Zubehör einfach nicht ausgehändigt wurde.

Die Beschwerde E-Mails des Verbrauchers an den Handy-Hersteller blieben erfolglos, so dass sich Herr S. an das Europäische Verbraucherzentrum Luxemburg mit der Bitte um Rat und Hilfe wandte. Obwohl der Anspruch des Verbrauchers auf Aushändigung des Zubehörs rechtlich begründet war, gab der Handy-Hersteller auch gegenüber dem CEC Luxemburg nicht nach.

Das CEC setzte daraufhin den Verbraucher in Kenntnis, dass ihm indessen weitere Möglichkeiten offenstünden, zu seinem Recht zu kommen, wie beispielsweise ein Schlichtungsverfahren oder – in diesem Fall ratsamer – das europäische Verfahren für geringfügige Forderungen.

Bei diesem bei Verbrauchern leider wenig bekannten europäischen Verfahren handelt es sich um ein einfaches, schnelles und kostengünstiges Gerichtsverfahren, im Rahmen dessen, allein mit einem Formular und ohne Anwalt beim Gericht die Forderung geltend gemacht werden kann.

Und siehe da: Nachdem der Verbraucher über dieses Verfahrens und nur mit einem Formular seine Klage gegen den Handy-Herseller auf Ausgabe des Zubehörs bei Gericht eingereicht hatten, lenkte der Handy-Hersteller ein, meldete sich bei Herrn S. und schickte diesem das Gratis-Zubehör.

Der Fall zeigt deutlich, dass es sich als Verbraucher in der EU lohnt, seine Rechte zu kennen und diese auch durchzusetzen. Wir helfen Ihnen dabei. Sollten Sie also eine Frage haben zu Ihren Rechten als Verbaucher in der EU oder bereits einen konkreten Rechtsstreit mit einem Unternehmen in einem Land haben, in dem Sie nicht selbst wohnen, können Sie sich an das CEC Luxemburg wenden. Unsere Dienstleistungen sind kostenfrei. Unterstützt werden wir u.a. von der Europäischen Kommission.

Sie erreichen uns wie folgt: info@cecluxembourg.lu; www.cecluxembourg.lu, Tel. +352 26 84 64-1, Adresse: 2a, rue Kalchesbrück, L—1852 Luxembourg, Bushaltestelle: Neudorf-Kalchesbrück oder Kalchesbrück-Reno.

Luxemburg, den 31. Juli 2015